What to do in Oahu, Hawaii Der ultimative Travel-Guide für 5 Tage

Meine Mutter und ich haben ihren 60. Geburtstag (Happy Birthday Mama) zu Anlass genommen, um mal wieder einen Mutter-Tochter-Trip zu machen. Da der 60. Geburtstag nunmal nicht nur irgendein Geburtstag ist, war das Reiseziel diesmal auch etwas Besonderes. Wir sind nach Hawaii geflogen. In insgesamt 10 Tagen (plus 2 Tage An- und Abreise sowie einen Tag Overlay in L.A.) haben wir sowohl die Insel Oahu sowie Hawaii (Big Island) erkundet.

Hier ist der ultimative Guide für 5 Tage auf Oahu. Ein zweiter Teil zu Big Island wird in den nächsten Tagen online gehen.

Travelguide Oahu Beaches North Shore

Tag 1 & 2 Ankommen, Ressort & Super Bowl

Eine Reise zu dem abgelegensten Ort der Welt schlaucht. Selbst wenn man, wie wir eine Nacht und einen kompletten Tag, Pause in L.A. macht, freut man sich über etwas Ruhe und Entspannung in den ersten Tagen. Daher empfehle ich wirklich sich die ersten Tage ein Ressort zu buchen und sich etwas von Alltagsstress und der Reise zu erholen. Unsere Wahl fiel hier auf das Hilton Hawaiian Village Ressort. Das Ressort ist wirklich riesig und sehr touristisch, was für mich am Anfang zugeben etwas abschreckend war, aber zum Ankommen und akklimatisieren, war es genau das richtige. Den ersten Tag haben wir dort komplett am Pool verbracht und die Hawaiianische Sonne genossen.

Travelguide Oahu Hawaii Palm Trees

Wie es der Zufall so wollte, fand am 2. Tag der 52. Super Bowl statt. Das Ressort bot ein All-You-Can-Eat Barbecue inkl. Public-Viewing an. Für mich als Pescetarierin, war das Buffet zwar etwas mau gedeckt aber nach kurzen Gespräch mit de Service, wurde mir freundlicher Weise der Kinderpreis berechnet. Die Nachos, der Salat sowie die fleischfreien Burger haben mich dennoch gut gesättigt. Im Anschluss haben wir, mit dem ein oder anderen Bud-Light, den Sieg der Eagles gefeiert.

Super Bowl 2018 Eagles

Tag 3 Pearl Harbor & Waikiki

Okay Leute dies ist eine Warnung nicht den gleichen Fehler wie wir zu machen: BUCHT EUCH KEIN HOTEL IN WAIKIKI BEACH!!!!!!!!

Waikiki Beach muss man definitiv mal gesehen haben, aber eigentlich ist es nur eine Prunk-Maile mit einem schmalen Strandabschnitt und einer ganzen Menge Touristen. Insbesondere Abend muss man sich hier richtig durch die Menge quetschen. Wir haben Waikiki Beach als Ausgangspunkt für unsere Erkundung der Insel genutzt und uns einen Mietwagen genommen. Unsere erste Tour führte uns nach Pearl Harbor. Klar super Touri, aber sollte man dennoch einmal besuchen, wenn man dort ist. Das Museum ist gut gemacht und bietet erstaunlicherweise auch andere Sichtweisen auf die Ereignisse als nur die amerikanische.

Zurück in Waikiki haben wir dann doch noch einen netten Ort gefunden. Das Lulus bietet einen großartigen Blick auf den Sonnenuntergang am Meer, Live-Musik  und empfehlenswerte Margaritas.

Travel Guide Oahu, Waikiki Beach Sunset

Tag 4 North Shore & Lanikai Beach

ROADTRIP! Wir starteten unseren Tag mit einem schnellen Frühstück von Starbucks und sind dann losgefahren. Ziel? Die Nordküste von Oahu und Lanikai Beach. Ich bin selten durch so schöne Landschaften gefahren, wie hier. Vorbei an Strandhütten, in die ich sofort und ohne Probleme einziehen würde und an kleinen Buchten mit Riesenwellen, die Surfer aus der ganzen Welt anziehen.

Travel Guide Oahu Hawaii North ShoreTravel Guide Oahu Hawaii North Shore

Ein weiteres Highlight sind die vielen kleinen Street Food- und Farmer Markets in Kailua. Ein absoluter Muss ist ein Halt bei Giovanni`s. Die Garlic Shrimps machen jeden Schrimp-Liebhaber mehr als glücklich und der großartige Geschmack lässt auch die etwas längere Wartezeit schnell vergessen.

Travel Guide Oahu Hawaii Food Where to EatTravel Guide Oahu Hawaii Food Where to Eat

Nach dem Essen waren wir bereit unseren Roadtrip in Richtung Lanikai Beach fortzusetzen. Lanikai Beach ist wohl der schönste Strand der Insel und vor allem gut zum sonnen, baden und SUP fahren geeignet. Wellen hat man hier kaum.

Travel Guide Oahu Hawaii Lanikai BeachTravel Guide Oahu Hawaii Beach Lanikai Beach

Tag 5 Manoa Falls

Nach den tatsächlich sehr entspannenden und essensreichen letzten Tagen, hatten wir das Bedürfnis nach Bewegung. Unsere Recherche nach einem kurzem, nicht zu intensiven Hike brachte uns zu den Manoa Falls. Und ich muss sagen, es war genau die richtige Entscheidung. Die Manoa Falls sind zu meinem persönlichen Highlight von Oahu geworden. Der Weg zum Wasserfall ist dabei deutlich beeindruckender als der Wasserfall selbst. Man geht durch eine echte Dschungellandschaft. Es riecht tropisch und man hört laute Vogelgesänge. Auch wenn der Weg hin und wieder etwas rutschig und schlammig ist (daher umbedingt festes Schuhwerk einpacken) ist der Aufstieg ohne größere Probleme zu schaffen. Je nach Fitness Level kann man sein Tempo frei wählen und zumindest morgens wurde für die schnelleren „Geher“ oder „Läufer“ Platz gemacht.

Travel Guide Oahu Hawaii Hike Manoa FallsIMG_0143Travel Guide Oahu Hawaii Hike Manoa FallsTravel Guide Oahu Hawaii Hike Manoa FallsDSCF3381

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s