What I Eat in a Day

Ich möchte vorab etwas klarstellen. Ich esse nicht immer so super „healthy“ wie in diesem Blogpost beschrieben. Während ich diesen Beitrag schreibe, zum Beispiel, esse ich gerade eine super leckere Pizza mit Käse und Teig. Carbs und Fett am Abend. Es tut mir Leid Healthy Food Polizei. So viel vorweg. 

Die meiste Zeit meines Lebens ernähre ich mich bewusst und ich habe in letzter Zeit meine Liebe zum kochen und zum ausprobieren verschiedener Gerichte entdeckt, die gesunde Alternativen zu den leckeren Verführern aus dem Fast Food Bereich darstellen. Ich lade Euch heute ein, einen kulinarischen Tag mit mir zu verbringen. Für alle die es nicht wissen, ich bin übrigens Vegetarierin. Diejenigen, die sich jetzt also auf Fleisch gefreut haben, muss ich leider enttäuschen.

FRÜHSTÜCK

dscf2723Mein Tag startet in der Regel mit meiner ganz persönlichen Variante einer Smoothie Bowl. Hierfür nehme ich einen Apfel, eine Banane, (TK-)Erdbeeren, etwas Schokostreusel, Chia Samen, Sonnenblumenkerne und Müsli. Manchmal füge ich auch noch ein bisschen Mandelmus hinzu. Für mich gibt es zumindest momentan kein besseres Frühstück als dieses. Es ist super lecker, reich an Vitaminen und sättigt verhältnismäßig lange. Perfekt also um in den Tag zu starten.

dscf2729

Für die Masse schneide ich zunächst die Banane und die Hälfte des Apfels in Stücke und werfe sie in den Mixer. Dazu gesellen sich ein paar Erdbeeren, die Schokostreusel, ggf. das Mandelmus und etwas Wasser. Dann wird alles zusammen gemixt. Ich nutze dafür den Smoothie Maker von Russel Hoobs. Den gibt es für 39,99 bei Amazon und ich bin wirklich zufrieden. Nur das reinigen der Trinkbecher, kann derweilen etwas schwierig sein.

Als Topping verwende ich die andere Hälfte des Apfel sowie die Chia Samen, die Sonnenblumenkerne und etwas von meinem Crunchy Müsli Waldbeere von Biozentrale.
Alles zusammen  schmeckt einfach wunderbar und zaubert sogar mir als alten Morgenmuffel ein Lächeln auf die Lippen. Wobei das auch an der großen Tasse Kaffee liegen könnte, die ich dazu trinke.

 

Zutaten:

1 Apfel
1 Banane
1 Handvoll TK-Erdbeeren
ein paar Schokostreusel
wahlweise 1 Löffel Mandelmus
1 Löffel Chia Samen
1 Löffel Sonnenblumenkerne
1 Handvoll Müsli

SNACK

Snack HafervollNach ein paar Stündchen meldet sich dann doch ein erstes kleines Hüngerchen. Dieses stille ich am liebsten mit einer Fruchtschnitte. Momentan mag ich am liebsten die von Hafervoll. Besonders nach der Sorte  Beerenmix bin ich gerade wirklich süchtig und hat für mich den obligatorischen Kinderriegel komplett ersetzt.

MITTAGESSEN

Vegan Burritos Quinoa Salat Healthy Lunch

Wie gesagt, ich koche gerade vor allem Gerichte, die gesunde Alternativen zu meinen Fast Food Lieblingen darstellen. Heute gibt es Burritos. Vegane Burritos um genauer zu sein. Hierfür brauche ich 2 kleine Tortillas, eine Aubergine, Kirschtomaten, eine Zwiebel, etwas Salat, Gemüsebrühe, verschiedene Gewürze (Auflistung unten) Kidneybohnen und Quinoa.

Vegan Burritos Healthy Lunch

Ich beginne mit der Zubereitung vom Quinoa. Am Besten schmeckt mir ürbiegens Tricolore. Zunächst brate ich es kurz in etwas Olivenöl an und lösche es im Anschluss mit Gemüsebrühe ab. Ich koche das ganze so lange bis kein Wasser mehr übrig ist. Parallel dazu heize ich den Backofen auf ca. 200 grad Umluft vor und lege eigentlich ein Backblech mit Backpapier aus (ich hatte leider keins mehr).  Dann die Aubergine in mundgerechte Stücke schneiden, die Kirschtomaten halbieren, die Hälfte der Zwiebel in Ringe schneiden und alles auf das Backblech geben, mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Oregano bestreuen und für ca. 15 Minuten im Ofen backen. Während das Gemüse im Ofen ist bereite ich das Bohnenmus vor. Hierfür die andere Hälfte der Zwiebel klein hacken und in etwas Olivenöl anbraten, dann Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Oregano und türkisches Chili Gewürz dazu geben und alles miteinander vermengen. Im Anschluss die Bohnen abgießen und zu den anderen Zutaten geben. Das ganze verdeckt ca. 5 Minuten kochen lassen. Danach die Bohnen mit einer Gabel zerdrücken und fertig.

Ist das Gemüse aus dem Ofen raus, wärme ich in dem noch heißen Ofen die Tortillas auf. Ca. 1 Minute reicht dicke. Dann fange ich an zu belegen. Erst das Bohnenmus, dann das Quinoa, Salat und Ofengemüse. Alles zusammenrollen und in der Mitte durchschneiden und fertig ist das Mittagessen. Insgesamt brauche ich dafür vielleicht 20 Minuten.

Zutaten

2 kleine Tortillas
1 Aubergine
1 Zwiebel
5 Kirschtomaten
1 Dose Kidneybohnen
3 EL Quinoa
1 TL Gemüsebrühe
Paprika Gewürz
Oregano
Türkisches Chili Gewürz
Salz
Pfeffer
Olivenöl

ABENDESSEN

Eggplant Pizza Low Carb Dinner Aubergine

Auch wieder eine super Alternative zu meinem absoluten Fast Food Liebling: Auberginen Pizza. Super einfach und mega lecker. Alles was ich dafür brauche ist eine Aubergine, passierte Tomaten, Knoblauch, geriebenen Mozzarella, Salz, Pfeffer, Oregano und Olivenöl.

DSCF2743.jpg

Als erstes heize ich den Backofen auf ca. 180 Grad Grillfunktion vor. Dann schneide ich die Aubergine in ungefähr gleich große Stücke und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Salz, Pfeffer, Oregano und Olivenöl drüber und für ca. 10 Minuten ab in den Backofen. Im Anschluss würfle ich eine Zehe Knoblauch und brate sie in etwas Olivenöl an. Dann füge ich die passierten Tomaten sowie ein paar frische Tomaten hinzu und lasse alles ca. 5 Minuten köcheln.
Wenn ich die Auberginen aus dem Backofen hole, lasse ich den Ofen an, stelle jedoch auf Umluft um. Dann belege ich die Auberginen mit der Tomatensoße und Käse und schiebe alles noch einmal für 5 Minuten in den Ofen und fertig.

Ich hoffe Euch hat der kleine kulinarische Einblick in meinen Alltag gefallen und Ihr konntet vielleicht die ein oder andere Idee für Euch mitnehmen. Meine Inspirationen hole ich mir meist auf Pinterst. Schaut doch mal auf meiner „Food Ideas“-Pinnwand vorbei.

images

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s